Zum Hauptinhalt springen

Verbundprojekt "Digitales Bauberufliches Lernen und Arbeiten (DigiBAU)"

Der Einsatz umfangreicher Technik und Digitalisierung verändern den Alltag auf der Baustelle. Mit der Digitalisierung der Baufacharbeit ergeben große Bedarfe für Beratung und Qualifizierung der Baufachkräfte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Ein Anliegen des Verbundprojektes ist es dazu, digitale Lern- und Qualifikationsangebote der zehn Projektpartner weiterzuentwickeln, zu ergänzen und an die Unternehmen der Baubranche heranzuführen. Für den Austausch und den Wissenstransfer arbeiten die „DigiBAU-Experten“ des Kompetenznetzwerk Bau und Energie e. V. in einer „Community of Practice“ zusammen.

Weitere Informationen unter www.digibau.eu.

Teilprojekt des Bau Bildung Sachsen e. V.

Lern- und Kommunikationsplattform Polier 4.0

Es wird eine „Lern- und Kommunikationsplattform Polier 4.0“ für den Einsatz in der Aufstiegsfortbildung entwickelt. Es werden Unterrichtformate entwickelt, zum Thema Building Information Modeling (BIM) als Arbeitsmethode. Vor allem aber sollen zukünftige Vorarbeiter und Poliere erleben, wie digitale Anwendungen Aufgaben des Baustellenalltags effektiver lösen helfen.

In Kürze finden Sie hier weitere Informationen.

Digitale Bauwerksinformationsmodelle in der überbetrieblichen Ausbildung

Wie digitale Bauwerksinformationsmodelle die Lehrlingsausbildung bereichern können und welche Voraussetzungen dafür wichtig sind, wurde bereits im Pilotprojekt BAU’S MIT BIM erprobt. 

Informationen zu technischen und personellen Voraussetzungen finden Sie hier...

Digitale Bauwerksinformationsmodelle am Beispiel der Zimmererausbildung am ÜAZ Bautzen

Seit April 2019 wird die modellbasierte Inszenierung von Arbeitsaufgaben in der Zimmererausbildung am ÜAZ Bautzen eingesetzt. Seine Erfahrungen mit dem Einsatz eines Bauwerksinformationsmodells in der Ausbildung werden hier vom Zimmerermeister vorgestellt.

In Kürze finden Sie hier weitere Informationen.

Projektlaufzeit

01.03.2018 bis 28.02.2022

Fördermittelgeber

Das Projekt „Digitales Bauberufliches Lernen und Arbeiten“ (FKZ01PA17010) wird im Rahmen des Programms Förderung von „Transfernetzwerken Digitales Lernen in der Beruflichen Bildung“ (DigiNet) gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds.

 

Dokumente

Michael Wieczorek

Leiter Bildung und Leiter ÜAZ Glauchau


0351 7957497-11
m.wieczorek@bau-bildung.de

Kerstin Ganz

Bereichsleiterin Weiterbildung, Projektentwicklung

ÜAZ Bautzen
03591 3742-33
k.ganz@bau-bildung.de

Sven Böttcher

Projektmitarbeiter Bildung / Projektkoordinator

Geschäftsstelle Dresden
0351 7959497-15
s.boettcher@bau-bildung.de