Zum Hauptinhalt springen

Sauberes Wasser für die Mongolei

Vertrag zur Errichtung von Trinkwasseraufbereitungsanlagen unterschrieben

Nach der gemeinsamen Vertragsunterzeichnung: B. Nemekhbaatar, Generaldirektor der ZAG-Gruppe, Dr. Jens-Uwe Strehle, Geschäftsführer Bau Bildung Sachsen, Dr. Ulf Brandt, Geschäftsführer von Drechsler Technik, und ZAG-Ingenieur Naranbaatar. Foto: BBSN

Bau Bildung Sachsen e. V., ZAG Engeneering LLC Ulan Bator und die Drechsler Technik GmbH haben am 5. Oktober einen Vertrag zur Errichtung von Trinkwasseraufbereitungsanlagen in der Mongolei unterschrieben. Das Wasser in dem ostasiatischen Land erreicht durch mangelhafte Klärleistung und Abwasserentsorgung im urbanen und im Bergbaubereich oft nur eingeschränkt Trinkwasserqualität.

Die Mongolei, die zwischen Russland im Norden und China im Süden liegt, ist knapp viereinhalbmal so groß wie Deutschland, aber hat nur rund drei Millionen Einwohner. Eine Probeanlage mit Trinkbrunnen in der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator zeigt dort nun Know-how made in Germany. Die Anlage vereint thermische Behandlung, Aktivkohlefilter und UVLichtbehandlung und ist in der Lage, Liegenschaften, Siedlungen oder Gebäudekomplexe zu versorgen. Ein mitgeliefertes Schulungskonzept sichert die richtige Installation und Wartung der Anlage. Weitere Anlagen mit entsprechender Schulung sind in Planung.