Zum Hauptinhalt springen

Praktischer Leistungswettbewerb 2022 der Handwerkerjugend im Straßenbauerhandwerk

Wer ist der beste Straßenbauer Sachsens?

Am Freitag den 23.09.2022 fand im ÜAZ Bautzen, der praktische Leistungswettbewerb der Handwerkerjugend im Straßenbauerhandwerk statt.

Eingeladen wurden die drei besten Straßenbauer der Handwerkerjugend, die im Sommer 2022 erfolgreich ihre Gesellenprüfung absolviert haben.

  • Herr Armin von Wolffersdorff, Frauenrath Bauunternehmen GmbH Großröhrsdorf (HWK Dresden)
  • Herr Richard Krause, SSB Schmidt Straßenbau GmbH Neusalza-Spremberg (HWK Dresden)
  • Herr Tom Schmutzler, Wolf Straßen- und Tiefbau GmbH (HWK Chemnitz)

Die Eröffnung Wettbewerbs erfolgte mit der Begrüßung durch Frau Sauermann als Leiterin des ÜAZ Bautzen, sowie durch Herrn Hinz als Geschäftsführer des Sächsischen Landesinnungsverbandes der Straßenbauer. Die Teilnehmer starteten den Wettbewerb unter der Aufsicht der Prüfungskommission, bestehend aus Herrn Montag, Herrn Dreßler und Herrn Ullrich. Letztere hatte vor 20 Jahren beim Bundesleistungswettbewerb, welcher im ÜAZ Bautzen stattfand, den 1. Platz belegt!

Die diesjährige Arbeitsaufgabe bestand aus einer Zeichnung mit einer dargestellten Fläche, die einschließlich aller Materialien, Höhen und Gefälle selbstständig fachgerecht hergestellt werden musste. Es wurden für die Fläche Mosaikpflaster, Betonsteinpflaster, Kleinpflaster und Tiefborde verwendet. Dazu mussten Radien, Kurven, Gefälle, Höhenunterschiede und eine Rinne hergestellt werden. Die Teilflächen bildeten in Summe mit den verschiedenen Materialien einer ca. 6m² große Gesamtfläche.

Es lag Wettbewerbsatmosphäre in der Luft und so konnte jeder Teilnehmer in den 7 Stunden zeigen, was er zu leisten vermag. Mit fortschreitendem Verlauf des Wettkampfes zeichnete sich schon ab, wer den schwierigen Anforderungen am besten gewachsen war und die anschließende Siegerehrung brachte folgende Platzierungen hervor:

  1. Platz: Herr Tom Schmutzler
  2. Platz: Armin von Wolfersdorff
  3. Platz: Richard Krause

Es war ein sehr gelungener Leistungswettbewerb mit einer anspruchsvollen Arbeitsaufgabe.

Der Sieger, Herr Tom Schmutzler steht nun vor der großen Ehre unser Land Sachsen am 17.11.2022 in Berlin zum Bundeswettbewerb der Straßenbauer zu vertreten und wir drücken die Daumen und wünschen ihm maximalen Erfolg.

Fotos: Bau-Bildung Sachsen e. V., ÜAZ Bautzen