Zum Hauptinhalt springen

Glauchauer Know-how in Vietnam gefragt

Moderne Baumaterialien für nachhaltiges Bauen und Umweltschutz stehen im Fokus

Michael Wieczorek (Mitte), Leiter des ÜAZ Glauchau, und Holger Oerter, Bereichsleiter Ausbildung (2. v. l.) mit Vertretern des CUWC vor einem Neubau auf dem College-Gelände. Es wurde im Rahmen einer Initiative für nachhaltiges Bauen vom vietnamesischen Bauministerium gefördert. Foto: CUWC, Hanoi

Anfang Oktober haben Ausbilder des College of Urban Works Construction (CUWC) in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi einen Workshop zum Thema „Nachhaltiges Bauen“ absolviert. Schwerpunkte waren neben Grundlagen der Bauphysik und Eigenschaften verschiedener Mauersteine auch Themen wie Umweltschutz und der Schutz von Mauerwerk vor den Einflüssen von Feuchtigkeit. Die Ausbilder des CUWC fungieren künftig als Multiplikatoren und geben ihr erworbenes Wissen an Auszubildende sowie Ausbilder anderer Bau-Colleges in Vietnam weiter. Durchgeführt wurde der Workshop vom ÜAZ Glauchau im Rahmen des Projektes CAMaRSEC (Climate-Adapted Material Research for the Socio-Economic Context of Vietnam). Das Vorhaben wird in einem Verbund aus führenden deutschen und vietnamesischen Forschungseinrichtungen umgesetzt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung noch bis Juni 2023 gefördert. Das ÜAZ Glauchau und das CUWC übernehmen dabei den Transfer der Forschungsergebnisse in die Ausbildungs- und Arbeitspraxis in Vietnam.