Zum Hauptinhalt springen

Betonprüferlehrgang (B-303)

Zielstellung

Mit der Durchführung von Prüfungen in einer anerkannten Betonprüfstelle dürfen nur gelernte/angelernte Betonprüfer eingesetzt werden. Die Vermittlung der dafür notwendigen Inhalte nach einem abgestimmten Stoffplan ist Zielstellung dieses Lehrganges. Hierbei werden Kenntnisse zur Prüfung der Betonausgangsstoffe sowie der Herstellung und Prüfung von Beton als Transportbeton und in Fertigteilwerken vermittelt.

Inhalt

  • physikalische Grundlagen
  • betontechnologische Grundlagen
  • Ausgangsstoffe des Betons
  • Eigenschaften von Frisch- bzw. Festbeton
  • Grundlagen der Stoffraumrechnung
  • Bereiten, Fördern, Einbringen, Verdichten, Nachbehandeln und Entschalen von Beton
  • Betonieren bei Extremtemperaturen
  • Arten und Prüfungen an Betonfertigteilen, Betonwaren und Betonwerkstein
  • werkseigene Produktionskontrolle - Überwachung des Einbaus von Beton

Zielgruppe

staatl. geprüfte Techniker, Mitarbeiter, Geprüfte Poliere, Handwerksmeister, Ingenieure, Betonprüfstellen, Betonwerke, Bauunternehmen, Betonherstellung, Betontransport, B - Beton

Dauer in Tagen

  • 10 Tag/e

Dauer in USt.

  • 72 USt.

Gebühren

  • 980,00 €

Ansprechpartner

Mario Sachse

Bereichsleiter Weiterbildung

ÜAZ Dresden
0351 20272-35
m.sachse@bau-bildung.de