Zum Hauptinhalt springen

Schäden vermeiden bei Sichtbeton (B-308)

Zielstellung

Sichtbeton ist nicht erst seit Erscheinen des DBV - Merkblattes "Sichtbeton" ein aktuelles Thema, sondern wird auch sehr häufig als ein architektonisches Mittel eingesetzt. Das Seminar geht weit über das DBV Merkblatt "Sichtbeton" hinaus und gibt  Personen, die in Planung und Ausführung von Sichtbeton tätig sind, Hinweise, um Fehler zu vermeiden und Schadensfälle zu reduzieren.

Inhalt

  • Definition "Sichtbeton" in unterschiedlichen Vorschriften und Regelwerken
  • DBV-Merkblatt "Sichtbeton"
  • Grundlagen für die Ausschreibung von "Sichtbeton"
  • Zusammenspiel Architekt - Planer - Betonhersteller - Bauausführung
  • Schalungstechnik
  • Anforderungen an den Beton (Betoneinbau, Nachbehandlung)
  • Ausgangsstoffe
  • Philosophie des Sichtbetons "Gestern-Heute-Morgen"
  • betontechnologische Lösungen mit leichtverarbeitbaren und selbstverdichtenden Betonen
  • Wechselwirkung Trennmittel - Schalhaut
  • Oberflächenbearbeitung, Oberflächenschutzsysteme
  • Fehleranalyse anhand von Beispielen, Tipps zur Vermeidung von Fehlern

Zielgruppe

staatl. geprüfte Techniker, Mitarbeiter, Geprüfte Poliere, Handwerksmeister, Ingenieure, Betonprüfstellen, Betonwerke, Bauunternehmen, Betonherstellung, Betontransport, Straßenbauverwaltungen, Transportbetonwerke, Unternehmen, Ingenieurbüros, Planungsbüros, Straßenbau (STB) - Infrastruktur - Bau, STB - Straßenbau, Bauleiter, Bautechniker, Vorarbeiter, Werkpoliere, Beton- und Stahlbetonbau, Planer, Architekten

Dauer in Tagen

  • 1 Tag/e

Dauer in USt.

  • 8 USt.

Gebühren

  • 210,00 €

Ansprechpartner

Mario Sachse

ÜAZ Dresden
0351 20272-35
m.sachse@bau-bildung.de