Zum Hauptinhalt springen

Geprüfte/r Meister/in für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

speziell

8 - 15 Uhr

Zielstellung

In diesem Lehrgang erfolgt die fachliche Vorbereitung auf die Prüfungen zum anerkannten Abschluss als „Geprüfter Meister/-in für Rohr-, Kanal- und Industrieservice“ vor dem Prüfungsausschuss der IHK zu Leipzig.

Die Aufstiegsfortbildung gliedert sich in drei Teile:

  • Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen - Grundlegende Qualifikationen
  • Handlungsspezifische Qualifikationen
  • Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation

Die Teile 1 und 2, Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen und Handlungsspezifische Qualifikationen, werden zusammenhängend angeboten und schließen jeweils mit einer separaten IHK-Prüfung ab.

Der Teil 3, Berufs- und arbeitspädagogischer Teil, ist Bestandteil des Lehrgangs und schließt mit einer staatlich anerkannten Prüfung ab. Teilnehmer mit bereits vorhandener Ausbildereignung beginnen den Lehrgang später.

Inhalt

Der Gesamtlehrgang gliedert sich in drei Teile. Diese werden innerhalb des Gesamtlehrgangszeitraums vermittelt.

Teil 1: Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen - Grundlegende Qualifikationen (ca. 320 UStd.)

  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Naturwissenschaftliche/technische Gesetzmäßigkeiten
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Information, Kommunikation und Planung

Teil 2: Handlungsspezifische Qualifikationen (ca. 455 UStd.)

  • Handlungsbereich Technik (Reinigungs-Verfahrenstechnik, Wartung und Unterhalt, Inspektions- und Prüftechniken, Reparatur, Renovation und Erneuerung)
  • Handlungsbereich Organisation (Recht, Arbeits-, Umwelt-, Gesundheitsschutz, Betriebsführung, Kundenorientierung, Kostenwesen)
  • Handlungsbereich Führung und Personal (Personalführung, Personalentwicklung, Managementsysteme)

Teil 3: Berufs- und arbeitspädagogischer Teil (90 UStd.)

  • Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Folgende zusätzliche Qualifikationen können innerhalb des Lehrgangs zu Sonderkonditionen erworben werden:

  • Sachkunde für die Dichtheitsprüfung von Entwässerungsanlagen außerhalb von Gebäuden
  • Kanalinspektions-Grundkurs für Inspekteure Europa-Norm DIN EN 13508-2/DWA-M 149-2 (KI-Schein)
  • Sachkunde Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen MVAS 1999 (RSA 21, ZTV-SA 1997, ASR A5.2)

Zielgruppe

Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice, Fachkräfte für Abwassertechnik, Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik, Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft sowie Ver- und Entsorger,

Zugangsvoraussetzungen

mindestens zweijährige Berufspraxis in einem der folgenden Bereiche: Rohr-, Kanal- und Industrieservice, Abwassertechnik, Wasserversorgungstechnik, Kreislauf- und Abfallwirtschaft

7663

07.11.2022 - 09.05.2023 Leipzig

Gebühren

  • 9.490,00 €
  • zzgl. Prüfungsgebühr

Ansprechpartner

Ute Jackowski

Projektmitarbeiterin Bildung

ÜAZ Leipzig
0341 24557-40
u.jackowski@bau-bildung.de