Zum Hauptinhalt springen

Fachkunde Kanalsanierung

8 - 15 Uhr

Zielstellung

Auswählen, Anwenden und Überwachen der Renovationstechnik zur Reparatur örtlich begrenzter Schäden

Inhalt

Qualitätssicherung in der Kanalsanierung   

  • Akquise (Strategie, Sanierungsplan, Festlegung des Umfangs, Kontrollmechanismen)
  • Vertragsgestaltung
  • Bauvorbereitung (Statik, Bürgerinformation, Vorbereitungsgespräch AG/AN, Nachweise und Verlauf, Verkehrssicherung/Baustellenabsicherung, Wasserhaltung, Pläne)
  • Übungen zur Arbeitsorganisation

Vermitteln von Grundlagen in der Schacht- und Bauwerkssanierung

  • Zustandserfassung, Zustandsbewertung
  • Auswahlkriterien Reparatur, Renovation, Erneuerung
  • Vorbereitung der Schächte und Bauwerke
  • Durchführung von Reparatur- und Renovationsmaßnahmen
  • Qualitätssicherung

Renovierung mit Schlauchlining- und Reparatur mit Kurzlinerverfahren und Manschetten für Hauptkanäle und Grundstücksentwässerungsleitungen

  • Grundlagen der Sanierung mit Schlauchlinertechnik und Kurzlinertechnik, Reparatur mit Manschetten
  • Unterschiede/Grenzen, Material- und Stoffkunde
  • Qualitätssicherung und Prüfung
  • sonstige Renovierungsverfahren mit Marktbedeutung
  • Arbeitsschutz und Hygiene
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung

schriftliche Abschlussprüfung

Praxis

  • Vorführungen Liner und Kurzlinerinstallationen, Reparatur mit Manschetten

Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab.

Zielgruppe

Facharbeiter und Gesellen, Vorarbeiter, Planer, Bauleiter, Geprüfte Meister, bauleitendes Personal aus ausführenden Unternehmen, Kommunen, Stadtwerke, Planungsbüros, Abwasser (AW) , Rohr-, Kanal- und Industrieservice (RKI)

7657

09.01.2023 - 13.01.2023 Leipzig

Gebühren

  • 990,00 €
  • 960,00 € *

Ansprechpartner

Ute Jackowski

Projektmitarbeiterin Bildung

ÜAZ Leipzig
0341 24557-40
u.jackowski@bau-bildung.de