Zum Hauptinhalt springen

Fachgerechte Verwendung von Vergussmörtel und Vergussbeton - nach aktueller Richtline des DafStb (BS-307)

Zielstellung

Vergussmörtel und Vergussbetone sind seit 2006 eigenständig geregelte Baustoffe. Die Vielzahl der Einsatzmöglichkeiten setzt eine Grundkenntnis der aktuellen Regelwerke, Applikationsmöglichkeiten und der Produktvielfalt voraus. Ziel ist es, in diesem Seminar auf die aktuellen Richtlinien und Vergussprodukte aufmerksam zu machen wann ein Verguss in einer Hochbau- oder Instandsetzungsmassnahme eingesetzt werden kann. Des Weiteren werden entsprechende Verarbeitungshinweise gegeben bzw. praktisch vorgeführt.
 

Inhalt

  • Grundlagen Betontechnologie
  • Unterschied von Normalbeton und Vergussbeton
  • Zusammensetzungen und Einsatzbereiche in der Betoninstandsetzung und des Hoch- und Ingenieurbaus
  • Inhalte der aktuellen Richtlinen
  • Applikationsmöglichkeiten mit und ohne Maschinentechnik
  • Eigenüberwachungsmassnahmen auf der Baustelle, Fremdüberwachung
  • werkseigene Produktionskontrollen des Herstellers

Zielgruppe

Fachpersonal aus dem Bereich der Betoninstandsetzung mit Erfahrungen im Verarbeiten von Spritzmörtel bzw. Spritzbeton., Bauleiter, Geprüfte Poliere, öffentliche und private Auftraggeber/Bauherren, Planer, Architekten, Handwerksmeister, Talsperrenverwaltungen, Vorarbeiter, Werkpoliere, BS - Betonsanierung, Beton- und Stahlbetonbau

Termin/e

10.11.2021
ÜAZ Dresden .

Dauer in Tagen

  • 1 Tag/e

Dauer in USt.

  • 8 USt.

Gebühren

  • 210,00 €

Ansprechpartner

Mario Sachse

Bereichsleiter Weiterbildung

ÜAZ Dresden
0351 20272-35
m.sachse@bau-bildung.de