Zum Hauptinhalt springen

ÜAZ Bautzen begrüßt die Wasserbaulehrlinge des 1. Lehrjahres

Erstmalig fand dieses Jahr die Lehrjahreseröffnung der Wasserbaulehrlinge im ÜAZ Bautzen statt.

Foto: LTV Sachsen

Erstmalig fand dieses Jahr die Lehrjahreseröffnung der Wasserbaulehrlinge des 1. Lehrjahres von der Landestalsperrenverwaltung Sachsen (LTV) vom 19.08.-21.08.2020 im ÜAZ Bautzen statt. Neben der obligatorischen Lehrjahreseinführungen mit Belehrungen und der Ausstattung mit der persönlichen Arbeitsbekleidung / Schutzausrüstungen, gab es zudem auch ein Fachvortrag über die Gewässerunterhaltung und Aufgaben im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung der Tagebaurestseen am Beispiel des Bärwalder Sees. Zusammen mit den 3 betrieblichen Wasserbaulehrlingen der Oberlausitzer Straßen-, Tief- und Erdbau Gesellschaft mbH (OSTEG) und der NADEBOR Tief- und Landeskulturbau GmbH, haben die 16 LTV- Lehrlinge bei Tagesausflügen zu regionalen Einsatzorten der LTV erste Eindrücke ihrer Tätigkeitsbereiche sammeln können.  So standen neben der Besichtigung der Wasserbaulehrstrecke im ÜAZ Bautzen z.B. auch der Besuch einer Gewässermeisterei (Görlitz), eines Hochwasserschutzlagers und eines Hochwasserrückhaltebeckens sowie die der Talsperre Bautzen und dem Hochwasserschutz Halbendorf und der Redynamisierung der Spree auf ihren Besichtigungsplan.  Bei schönstem abendlichem Sommerwetter konnte bei gemeinsamen Grillabenden im hiesigen Internat die ersten Erfahrungen zusammen mit dem Organisations- und Ausbildungsteam der LTV reflektiert werden. Im Resümee war es eine rundum gelungene Veranstaltung, welche nächstes Jahr in diesem Rahmen gern wiederholt werden kann.
 

Aktuelle Beiträge

Ältere Beiträge