Zum Hauptinhalt springen

Erster Azubi-Cup Gewinner kommt aus Sachsen

Ben Strauch gewinnt die ersten BAUMASCHINEN-SIMULATOREN - DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN

Azubi-Cup (powered by VDBUM): BAUMASCHINEN-SIMULATOREN - DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN 2021 / 22 1. Platz Ben Strauch (Straßen- und Tiefbau GmbH See), Mitte 2. Platz Marc Philipp Zurborn (Oevermann Verkehrswegebau GmbH) 3. Platz Andrin Schaper (Zeppelin Baumaschinen GmbH)

Herzlichen Glückwunsch an Ben Strauch und seine Ausbildungsfirma Straßen- und Tiefbau GmbH See zum 1. Platz beim Azubi-Cup!

Vom 19. bis 22. Juli 2022 fand das VDBUM-Großseminar in Willingen statt. In diesem Zusammenhang wurden auch die ersten BAUMASCHINEN-SIMULATOREN - DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN durchgeführt - der sogenannte Azubi-Cup.

Nachdem Ben Strauch beim "Azubi Cup - Regionalausscheid Mittel/Ostdeutschland" im November 2021 bereits den zweiten Platz belegen konnte, schaffte er es nun im bundesweiten Leistungsvergleich ganz nach oben auf das Podest.

Die Leistungen im Teilnehmerfeld waren erneut nah beieinander. Die Teilnehmer absolvierten an Baumaschinensimulatoren unterschiedliche Aufgaben für Radlader und Mobilbagger, z. B. Fahren eines Testparcours, Umgang mit Lasten, Rohrpositionierung, Ausheben eines Grabens. Zudem gab es einen Theorietest.

Der Azubi Cup gilt als Deutsche Meisterschaft von Auszubildenden, die einen Teil Ihrer Ausbildung zum Baugeräteführer mit modernen Baumaschinensimulatoren absolvieren. Er wird erstmalig in 2021/2022 durchgeführt. Die fünf Bestplatzierten aus den Regionalausscheiden hatten sich für das Deutschlandfinale in Willingen qualifiziert. Veranstaltet wird der Azubi Cup vom
Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e. V. (VDBUM).

Infos zum Azubi Cup gibt es hier:

Die Simulatoren ergänzen die Möglichkeiten des pädagogischen Konzepts für die Ausbildung von Baugeräteführern und werden zunehmend in Ausbildungszentren im Bundesgebiet verwendet. Am ÜAZ Glauchau werden Tischsimulatoren eingesetzt, um Auszubildenden Grundfertigkeiten beizubringen, die sie bei der Bedienung von Baumaschinen benötigen. Realitätsnah aber gefahrlos wird an den „kleinen“ Simulatoren das Fahren von Baggern und Radladern trainiert, bevor die Azubis ihr Können auf Großsimulatoren weiter verbessern. Sobald die Azubis an den Simulatoren bewiesen haben, dass sie Baumaschinen sicher handhaben können, werden sie auf echten Maschinen im Praxisgelände weiter ausgebildet.