Zum Hauptinhalt springen

Aufwärtstrend auch in schwierigen Zeiten

Ausbildungsbeginn unter außergewöhnlichen Vorzeichen

Oben: Firmenauszeichnung in Dresden, v. l.: Sven Schubert, Bereichsleiter Ausbildung, Uwe Schicke, ÜAZ-Leiter, Claudia Seibt, STRABAG Rail, und Janet Herzog, Bereichsleiterin Berufsorientierung/Nachwuchsgewinnung, Unten: Begrüßung der neuen Azubis durch Geschäftsführer Dr. Jens-Uwe Strehle. Fotos: ÜAZ Dresden

Es war ein Ausbildungsbeginn unter außergewöhnlichen Vorzeichen, und doch können sich die Zahlen sehen lassen: 626 neue Auszubildende und kooperative Studenten wurden 2020 an den vier ÜAZ Standorten in Sachsen begrüßt, allein 181 davon in Dresden. Die beiden ÜAZ in Sachsen-Anhalt starteten mit 246 neuen Azubis. Das ist jeweils ein erneuter Anstieg. Dabei waren pandemiebedingt seit März nahezu alle Orientierungsveranstaltungen in den Schulen ausgefallen. Umso erfreulicher, dass zusätzliche Bemühungen fruchteten. Befragungen unter Jugendlichen zeigen, dass die Berufswahl nach wie vor zum großen Teil von Eltern, Freunden und Bekannten beeinflusst wird. Dass sich die Baubranche in den zurückliegenden Monaten als krisenfester Bereich gezeigt hat, trägt deshalb sicherlich zu den guten Lehrlingszahlen bei.

ÜAZ Dresden: Außer den anwesenden 180 Lehrlingen im ersten Ausbildungsjahr folgten rund 30 Betriebsvertreter der Einladung zur Eröffnung des Ausbildungsjahres. Wegen des erforderlichen Abstands erhielten sie in zwei getrennten Veranstaltungen Informationen. Die Ehrung als „Hervorragender Ausbildungsbetrieb der Bauwirtschaft“ ging an die Bau Dresden-Gruna GmbH und die STRABAG RAIL GmbH Bereich Ost.

ÜAZ Leipzig: Auch hier wurde wie überall ein besonderes Hygienekonzept umgesetzt. Die neuen Azubis, insgesamt 123, wurden in zwei Gruppen geteilt, um in zwei Durchgängen mit ausreichend Abstand in der Tagungshalle Platz nehmen zu können. Die 30 Kooperativen Studenten des Jahrgangs 2020 waren bereits eine Woche zuvor begrüßt worden. Die feierliche Ehrung der Preisträger „Hervorragender Ausbildungsbetrieb“ fand am Nachmittag statt: Ausgezeichnet wurden dabei die ENOSAN Trocken- und Innenausbau GmbH, die Josef Pfaffinger Leipzig Baugesellschaft mbH und erneut die Reif Baugesellschaft mbH & Co. aus Freiroda.

ÜAZ Glauchau: Hier starteten 167 Berufsanfänger in ihre Ausbildung. Ausgezeichnet wurden die Trockenbau Wäntig GmbH Schneeberg, die FASA AG Chemnitz und die UTRGmbH Schönbrunn.


ÜAZ Bautzen: Auch in Ostsachsen wurden Betriebe für ihr überdurchschnittliches Engagement in der Lehrlingsausbildung geehrt: die A & K Hochbau GmbH Kamenz/OT Gelenau und die Böpple GmbH & Co. KG Königswartha.

M. Wieczorek, S. Schubert und I. Vonderlind